Suche

Bücherbelle

Wörterliebe, Listenmensch

[Rezension] Ein märchenhafter Krimi: „Der Freund der Toten“ von Jess Kidd

„Sieh dich vor. Es gibt in diesem Dorf keine vertrauenswürdige Seele. Jeder von ihnen hat mindestens zwei Gesichter.“ (S. 75) Zusammenfassung. In „Der Freund der Toten“ entdecken wir gemeinsam mit dem Hippie Mahony das grausige Schicksal seiner Mutter, das von... weiterlesen →

[Rezension] „June“ von Miranda Beverly-Whittemore

„Ich wusste nicht, dass es ein Verbrechen ist, sich wie ein Erwachsener zu benehmen.“ (S. 452) Zusammenfassung. Im Sommer 1955 sieht sich die Kleinstadt St. Jude einer Invasion aus Hollywood gegenüber, die alle ihre Bewohner in ihren Bann zieht -... weiterlesen →

Ich wollte immer Pfarrfrau werden

Neben einem Haufen anderer Dinge ist jeder Mensch irgendwie auch die Summe all der Dinge, von denen er mal geträumt hat: Was er hat erreichen wollen, was er beruflich machen wollte, wie er sich seine Familiensituation erträumt hat. Auch wenn... weiterlesen →

[Rezension] „Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster“ von Susann Pásztor

„Vorlesen darfst du mir erst, wenn ich mich nicht mehr dagegen wehren kann. Ich mochte Vorlesen noch nie, aber wahrscheinlich wird es mir bei dir sogar gefallen.“ (S.168) Zusammenfassung. Fred ist seit Neuestem ehrenamtlicher Sterbebegleiter und will alles tun, um... weiterlesen →

[Rezension] „Ragdoll“ von Daniel Cole

Zusammenfassung. In „Ragdoll“ lernen wir einen sehr speziellen Detective kennen, der in London eine Reihe ungewöhnlicher Morde aufklären muss. Dabei ist der Druck höher als üblich, denn am Ende der vom Killer verfassten Liste steht der Todeszeitpunkt des Ermittlers selbst...... weiterlesen →

Neuzugänge im April 2017

Im April fasste ich den festen Vorsatz, mit etwas weniger Plus aus dem Monat zu gehen. Ob das wohl geklappt hat? Ich startete mit 98 Büchern auf der LuB und bin nun bei - Trommelwirbel - beeindruckenden 97 Büchern. Das... weiterlesen →

Gelesen im April 2017

Nachdem Ende März innerhalb von vier Tagen sehr plötzlich die Teile drei und vier von Harry Potter zuende waren, erschrak ich ein wenig und bremste mich bewusst. Ich wollte nicht so lange gebraucht haben, um diese Reihe für mich zu... weiterlesen →

Das war die lovelybooks-Themenchallenge

Tja, so schnell kann es gehen: Ungeachtet der Tatsache, dass ich noch überhaupt gar nicht im Jahr 2017 angekommen bin (das dauert bekanntermaßen immer bis knapp vor Ende des Jahres, damit man dann zu Beginn des neuen Jahres wieder Ewigkeiten... weiterlesen →

[Rezension] Sarah Schmidt: „Weit weg ist anders“

„Sie musste sich nicht beeilen, sie musste… Einfach gar nichts.“ (S. 189) Zusammenfassung. Christel Jacobi und Edith Scholz teilen einige wenige Eigenschaften – beide sind sie nicht mehr die jüngsten, beide verbringen sie einige Zeit in einer Reha-Klinik auf Usedom... weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑