Suche

Bücherbelle

Wörterliebe, Listenmensch

Immer diese Internatsgeschichten

Von allem, was man im Leben so mitbekommt, habe ich persönlich ja Bücher und Musik immer als besonders prägende Einflüsse empfunden. Und während die frühkindliche musikalische Seite bei mir schnell abgehandelt ist (Rolf Zuckowski, PUR und Rolf Zuckowski), gestaltet sich... weiterlesen →

Advertisements

Dreißig Punkte

Auf meine Äußerung "Meinetwegen könnte die vorlesungsfreie Zeit auch noch ein paar Tage länger dauern" lachte mein Onkel und sagte "Ja klar, das hättest du wohl gerne." Und obwohl ich es aufgegeben habe, darüber zu diskutieren, ob dieses Studieren anstrengender... weiterlesen →

Neuzugänge im November 2017

Angesichts der zu erwartenden Buchgeschenke zu Weihnachten und zum Geburtstag ist der November nun der vorerst letzte Monat, der gute Aussichten auf eine gute SuB-Bilanz hat. Um es etwas spannender zu machen, gestattete ich mir jedoch gleich zu Beginn den... weiterlesen →

Gelesen im November 2017

Der vorletzte Monat im Jahr ist für mich immer der düsterste - die Uhrumstellung sorgt dafür, dass ich erst im Dunkeln von der Uni heimkomme und irgendwie fehlt noch die heimelige Atmosphäre der Adventszeit. Zum Glück hat der neue Roman... weiterlesen →

[Rezension] „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ von John Green

„Hast du Angst?“ „Ein bisschen.“ „Wovor?“ „Kann ich nicht sagen. Es gibt kein Wovor. Ich habe einfach Angst.“ (S. 100) Zusammenfassung. Aza kämpft mit vielem, vor allem mit ihren Gedanken. Sich mit diesem Hintergrund auf die Suche nach einem verschwundenen... weiterlesen →

[Rezension] „Leere Herzen“ von Juli Zeh

„Du denkst, du kannst die Leere in dir auskotzen. Aber Leere kann man nicht auskotzen. Man muss sie füllen.“ (S. 289) Zusammenfassung. Was braucht die Gesellschaft noch, was brauchen die Menschen noch in der nahen Zukunft, in der alles ausgehöhlt... weiterlesen →

[Rezension] „Palast der Finsternis“ von Stefan Bachmann

„Hier unten klingt die Stille anders. An der Erdoberfläche ist Stille etwas Großes, Volles. […] Hier ist die Stille verschlossen und gespannt.“ (S. 147) Zusammenfassung. Eine Gruppe Jugendlicher, eine Reise nach Frankreich und ein unterirdischer Palast, damit beginnt Stefan Bachmanns... weiterlesen →

101 Dinge – aber für mich

Niemand, dem daran gelegen ist, auch nur im entferntesten auf aktuellen Wellen mitzureiten, dürfte jetzt noch auf die Idee kommen, mit der 101 Dinge in 1001 Tagen Challenge anzufangen. Nicht einmal, wenn der- oder diejenige schon vor bald zwei Jahren... weiterlesen →

[Rezension] „Stille“ von Erling Kagge

"Denk daran, dass die Stille, die du erlebst, ein wenig anders ist als die, die andere erfahren. Alle haben ihre eigene." (S. 102) Zusammenfassung. In diesem Buch finden wir die Gedanken, die sich Erling Kagge zum Thema Stille gemacht hat,... weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑